Direkt zum InhaltDirekt zur SucheDirekt zur Navigation
▼ Zielgruppen ▼

Humboldt-Universität zu Berlin - Lebenswissenschaftliche Fakultät

Humboldt-Universität zu Berlin | Fakultäten & Institute | Lebenswissenschaftliche Fakultät | Studium und Lehre | Prüfungsangelegenheiten | Aktuelles | CORONA-UPDATES im Bereich Studium/Lehre/Prüfungen an der Lebenswissenschaftlichen Fakultät

CORONA-UPDATES im Bereich Studium/Lehre/Prüfungen an der Lebenswissenschaftlichen Fakultät

Ab dem 19.03.2020 finden bis auf Weiteres keine Prüfungstermine in Präsenz an der HU Berlin statt. / From March 19th, 2020 on there are no exams in presence at the HU Berlin.

Aktuelle Informationen finden Sie ebenfalls im Presseportal der HU Berlin / Updated information you can find in the press portal as well

Bitte beachten Sie, dass sich die Informationen täglich ändern können! / Please note that this information can change every day!

Diese Regelungen gelten bis auf Weiteres und basieren auf der aktuell bekannten Informationslage. Sollten sich die Umstände, die zu diesen Entscheidungen geführt haben, ändern, werden weitere fakultätsweite Maßnahmen diskutiert und rechtzeitig bekannt gegeben. / These regulations apply until further notice. Should circumstances change, the faculty will discuss and announce further regulations in time.

 

BAföG - Stand 16.03.2020
Gemäß der Pressemitteilung des BMBF vom 13.03.2020 / Nr. 031/2020 werden den Studierenden keine Nachteile beim BAföG wegen Corona entstehen. Mehr dazu finden Sie hier.
Bearbeitungszeiten von Abschlussarbeiten, Hausarbeiten und anderen schriftlichen Prüfungen (nicht Klausuren) - Stand 19.03.2020
Die Abgabefristen für Abschlussarbeiten im Rahmen von Bachelor-, Master- und Diplomstudiengängen werden ab dem 12.03.2020 bis zur Wiederaufnahme eines regulären Studienbetriebes (mindestens aber bis zum 11.05.2020) gehemmt, d.h. die Abgabefristen laufen derzeit nicht weiter, sodass Sie mit Wiederaufnahme eines regulären Studienbetriebes, der die Wiederöffnung der Bibliotheken und PC-Pools umfasst, den vollen Rest der Abgabefrist wahrnehmen können und Ihnen somit keine Nachteile entstehen.
Bewerbungsfristen Wintersemester 2020/21 - Stand 02.04.2020
Alle Bewerbungszeiträume für das Wintersemester 2020/2021 beginnen zum 02.06.2020. Dies gilt auch für zulassungsbeschränkte Masterstudiengänge (neue Frist 02.06.2020 bis 15.07.2020). Updates zum Thema Bewerbungsfristen gibt es unter Akademische Fristen und Termine.
Klausureinsichten - Stand 19.03.2020
Es finden bis auf Weiteres keine Klausureinsichten in Präsenz an der HU Berlin statt.
Letzter Prüfungsversuch (zweite Wiederholung oder dritter Prüfungsversuch) - Stand 30.03.2020
Studierende, die sich vor dem letzten Prüfungsversuch befinden, setzen sich unbedingt vorab per E-Mail mit ihrem zuständigen Prüfungsbüro in Verbindung. Das Verfahren zur Prüfungsberatung gem. § 126 ZSP-HU ist einzuhalten. Letzte Wiederholungsprüfungen müssen zudem von zwei Prüfer*innen abgenommen werden.
Mündliche Prüfungen und Verteidigungen - Stand 20.03.2020
Mündliche Prüfungen und Verteidigungen können bis auf Weiteres nur mit Hilfe von digitalen und virtuellen Diensten durchgeführt werden, wenn die Prüfenden und die Studierenden damit einverstanden sind. Das Einverständnis muss schriftlich (per E-Mail ist ausreichend) vorliegen. Grundsätzlich muss sichergestellt werden, dass alle beteiligten Personen sichtbar sind und eine Bestätigung seitens der Studierenden vorliegt, dass keine äußere Hilfestellung und Einflussnahme vorliegt/vorlag. Mündliche Modulabschlussprüfungen werden entweder von zwei Prüfer*innen oder einer Prüferin/einem Prüfer in Anwesenheit einer sachkundigen Beisitzerin/eines sachkundigen Beisitzers abgenommen. Letzte Wiederholungsprüfungen werden von zwei Prüfer*innen abgenommen. Verteidigungen müssen durch beide Gutachter*innen abgenommen werden. Die Prüfungen müssen protokolliert werden, die entsprechenden Vorlagen werden per E-Mail auf Nachfrage vom Prüfungsbüro direkt an die Prüfer*innen übersandt.
Online-Prüfungen - Stand 19.03.2020

Ob Ihre Prüfungen online stattfinden können oder nicht, wird derzeit zwischen den Prüfer*innen und den Prüfungsbüros individuell geprüft. Die Möglichkeit der Online-Prüfung kann leider nicht für jede Prüfung umgesetzt werden. @ Prüfer*innen: Leider steht uns momentan kein Leitfaden für die Durchführung von Online-Prüfungen zur Verfügung. Ideen zur digitalen Umsetzung von Prüfungen, z.B. über Moodle, sollten Sie dem Prüfungsbüro mitteilen, sodass evtl. prüfungsrechtliche Bedenken geprüft und das weitere Vorgehen hinsichtlich der Anmeldungen etc. geplant werden kann. Wir hoffen, dass wir über die Zeit eine Sammlung von geeigneten Formaten aufbauen können. @ Studierende: Wenn eine Ihrer Prüfungen online durchgeführt werden kann, bekommen Sie automatisch von den Prüfer*innen (i.d.R. über Ihren HU-Moodle-Kurs), ggf. auch von den Prüfungsbüros, eine entsprechende Nachricht per E-Mail mit Angaben zum weiteren Vorgehen. Bitte sehen Sie von individuellen Nachfragen bei den Prüfer*innen und den Prüfungsbüros ab.

Präsenznotbetrieb - Stand 23.03.2020
Präsenznotbetrieb bedeutet für den Bereich Studium/Lehre/Prüfungen, dass alle Anliegen ausschließlich nur per E-Mail bearbeitet werden können. Das Prüfungsorganisationssystem (POS) kann im Homeoffice nicht bedient werden, d.h. z.B. Buchungen von Leistungspunkten, Termine etc. sind für die Studierenden in AGNES nicht sichtbar. Sie können sich aber sicher sein, dass Ihre Anliegen ordentlich dokumentiert und bei einer Aufnahme des Normalbetriebs in unsere Systeme nachgetragen werden. Es entstehen lediglich zeitliche Verzögerungen, jedoch keine Nachteile für die Studierenden.
Prüfungsanmeldungen - Stand 16.03.2020
Fallen Prüfungen aus, werden die Prüfungsanmeldungen storniert, ohne dass die Studierenden das Prüfungsbüro kontaktieren müssen.
Prüfungsbüros (Service, Kontakt und Kommunikation) - Stand 23.03.2020
Die Prüfungsbüros bieten momentan keine Sprechstunden an. Eine persönliche Abgabe von Dokumenten und Abschlussarbeiten ist z.Z. nicht möglich. Bitte haben Sie dafür Verständnis, dass Ihre Anliegen aufgrund der aktuellen Lage nur stark verzögert bearbeitet werden können.Wir versuchen, alle dringenden Anliegen der Studierenden per E-Mail zu bearbeiten. Bitte kontaktieren Sie daher die Prüfungsbüromitarbeiter*innen ausschließlich per E-Mail (wenn möglich HU-Account) und senden Formulare, Anträge, Atteste etc. per Scan. Dies gilt ebenso für Lehrende. Bitte übersenden Sie Abschlussarbeiten ebenso per Scan (PDF) direkt an die Prüfer*innen und setzen die zuständigen Prüfungsbüromitarbeiter*innen unbedingt in CC. Originale (Zeugnisse, Leistungsübersichten u.Ä.) können nicht ausgestellt werden. AGNES-Einträge können nicht durchgeführt werden.Alles Weitere regeln Sie mit den Prüfungsbüromitarbeiter*innen individuell per E-Mail. Sollten Sie Bestätigungen für Dritte benötigen, finden wir dafür kreative Lösungen. Aufgrund der Ausnahmesituation sind die Prüfungsausschüsse sowie die Prüfungsbüromitarbeiter*innen bemüht, flexible Möglichkeiten und Lösungen zu finden, sodass keine Nachteile für die Studierenden entstehen.
Prüfungsform - Stand 19.03.2020
Den Studierenden kann auch angeboten werden, dass die Prüfung aufgrund der Gefährdungslage in anderer Form abgenommen wird. Soweit die Studierenden mit der abweichenden Form einverstanden sind, kann die Prüfung in der anderen Form abgenommen werden. Die Zustimmung muss auf geeignete Weise dokumentiert werden. Die Prüfungsbüros sind per E-Mail entsprechend zu informieren.
Prüfungsrücktritt - Stand 18.03.2020
Studierende können von Prüfungen (z.B. Klausuren), die bis einschließlich 20. April 2020 stattfinden, ohne Angabe von Gründen bis zum Prüfungstermin zurücktreten. D.h. die reguläre Rücktrittsfrist bis zu einer Woche vor dem Prüfungstermin wird bis einschließlich 20. April 2020 aufgehoben. Der Rücktritt von Hausarbeiten o.Ä. kann bis einschließlich 20. April 2020 spätestens zum Tag des Abgabetermins erklärt werden. Hier muss beachtet werden, dass im Fall eines Rücktritts die jeweilige Arbeit danach mit einem neuen Thema erneut abgelegt werden muss. Bei einem Rücktritt von einer Prüfung zählt der nicht angetretene oder abgebrochene Versuch nicht mit ("Fehlversuch wird nicht gezählt").
Prüfungstermine - Stand 18.03.2020
Ab dem 19.03.2020 finden bis auf Weiteres keine Prüfungstermine in Präsenz an der HU Berlin statt. Alle Prüfungen des Wintersemesters 2019/20 werden auf einen noch genauer festzulegenden Zeitpunkt nach dem Beginn des Sommersemesters 2020 verschoben. Über die konkreten Prüfungstermine inkl. aller Zeit- und Raumangaben wird rechtzeitig informiert. Sobald der Lehrbetrieb offiziell wieder gestartet werden kann, werden ausgefallene Prüfungen innerhalb des Sommersemesters 2020 geplant und nachgeholt.
Schriftliche Prüfungen (Klausuren) - Stand 18.03.2020
Schriftliche Prüfungen (Klausuren) können bis auf Weiteres nur mit Hilfe von digitalen und virtuellen Diensten (z.B. Moodle) durchgeführt werden, wenn die Prüfenden und die Studierenden damit einverstanden sind. Das Einverständnis muss schriftlich (per E-Mail ist ausreichend) vorliegen. Zudem muss eine Bestätigung seitens der Studierenden vorhanden sein, dass keine äußere Hilfestellung und Einflussnahme vorliegt/vorlag. Ziehen Prüfer*innen eine schriftliche Online-Prüfung in Betracht, stimmen Sie bitte das weitere Vorgehen zwingend mit den Prüfungsbüros ab.
Tools für digitale Lehre und Prüfungen - Stand 31.03.2020
Lernplattform Moodle (Kursmanagement, Datenaustausch, Videos) Kurs Moodle 3.8 Kurs Digitale Tools SuL / DFNconf (Konferenzdienst im Deutschen Forschungsnetz) / Camtasia und Snagit (Campus-Lizenz für Screencasts und Lehrvideos, Lizenzschlüssel für Lehrende sind bei den jeweiligen DV-Beauftragten erhältlich) / Zoom-Campus-Lizenz (Audio- und Videokonferenzen mit jeweils bis zu 300 Teilnehmenden) und demnächst Webinar-Lizenz für bis zu 1000 Teilnehmende, mit der in vergleichbarer Größe zum Audimax große Veranstaltungen bewältigt werden können / Updates Digitale Medien – Projekte und Plattformen Computer- und Medienservice der HU Berlin 
Vorlesungszeit Sommersemester 2020 - Stand 12.03.2020
Der Beginn der Vorlesungszeit ist vorerst auf den 20. April 2020 verschoben worden. Alle Präsenzlehrveranstaltungen und Prüfungen werden bis dahin eingestellt.
Zulassung (unter Vorbehalt/vorläufig) - Stand 19.03.2020
Information des Immatrikulationsbüros der HU Berlin: Im Falle einer Zulassung unter Vorbehalt (vorläufig) wurde aufgrund der aktuellen Ereignisse die Frist zum Nachweis des grundständigen Abschlusses (Bachelorabschluss) verlängert. Für die betreffenden Studierenden, die bereits Ihren Semesterbeitrag entrichtet haben, wurde die Frist für die Nachreichung des Nachweises Ihrer vollständigen Zugangsvoraussetzung für den jeweiligen Masterstudiengang bis zum 30.09.2020 verlängert. Diese Studierenden sind damit für das Sommersemester 2020 rückgemeldet. Für Studierende, die Ihren Semesterbeitrag noch nicht entrichtet haben, wird die neue Nachreichfrist mit Eingang des Beitrages umgesetzt.
 
 
 
Admission (under reserve/temporary) - updated 19.03.2020
Information of the enrolment office: If you began your master’s course without a bachelor’s degree the deadline for proving a successful completion of the bachelor's course by means of a bachelor’s degree certificate has been extended. The students who already payed the semester fee can hand in the documents of proof later, until September 30th, 2020. These students are enrolled in the summer term 2020. Students who did not pay the semester fee yet, will get the same treatment when the fee is accounted.
Application periods winter term 2020/21 – updated 02.04.2020
All periods for the winter term 2020/21 will start on June 2nd, 2020. The same applies to restricted master programs (new: June 2nd, 2020 till July 15th, 2020). More updates under Academic calendars and deadlines.
BAföG - updated 16.03.2020
Regarding to the press release of the Federal Ministry of Education and Research there will be no disadvantages for students because of corona, more information you can find here
Emergency operation mode in study and teaching - updated 23.03.2020
The current emergency mode of the university and the faculty means that all requests are processed via email only. All employees are working from home so our exam organisation systems can’t be operated. Bookings of credits, results, dates or deadlines are not visible via AGNES. But we assure that we document you requests carefully and properly to add everything in our systems when a normal study is possible again. There are just delays in time and no disadvantages for students.
Exam dates - updated 18.03.2020
From March 19th, 2020 on there are no exams in presence at the HU Berlin. All exams will be postponed to the summer term 2020 when a regular study and planning is possible again. The exact exam dates will be announced in good time. You can be sure that all exams will be made up.  
Exam office (services, contact and communication) - updated 23.03.2020
The examination office does not offer any office hours at present. It is currently not possible to submit documents and final theses in person. We hope for your understanding that we can’t offer the usual service because of corona. We are trying to deal with all urgent issues via email. Therefore please contact the exam office by email only (if possible from your HU account) and send forms, requests, medical certificates etc. electronically. Please email final theses as PDF files directly to your examiners and cc the relevant exams office staff member. Official original documents such as degree certificates and transcripts can’t be issued. Equally, updates to AGNES records can’t be made. Other processes should be arranged individually with the relevant member of staff via email. If you should need verifications for thirds parties, we will find a creative solution. Please be assured that, due to these exceptional circumstances, the examination board and the exam office staff are trying their best to find flexible solutions to avoid disadvantages for our students.
Exam registration - updated 16.03.2020
If your exam is cancelled, your registration will be cancelled as well. It is not necessary to contact the exam office.
Final reattempt (third exam or second reattempt) - updated 30.03.2020
Students who have to take a final reattempt must contact their exam office via email before taking the exam. The procedure of the compulsory exam consultation (§ 126 ZSP-HU) must be ensured. Final reattempts must be examined by two examiners.
Methods of exams - updated 19.03.2020
Students can be examined in a different exam method when the students agree to the different method. The agreement must be documented in writing. The exam office must be informed by the examiners before the exam or the processing time starts.
Online exams - updated 19.03.2020
If your exam can be offered online is individually checked at the moment (between the examiners and the exam office). Please note that online exams are not always possible. @ examiners: Unfortunately, we can’t offer official guidelines for online exams. If you have ideas for implementing online exams (e.g. via moodle), please contact the exam office to plan the further procedure and examination rules. We hope that we can develop our own online exam formats to give you more support. @ students: If your exam can be offered online you will automatically be informed by your examiner (usually via moodle) or by your exam office. This email will also give you further instructions. Please do not contact the examiners or the exam office for further questions about that issue.  
Oral exams and defences - updated 20.03.2020
At the moment oral exams and defences are only possible via online and digital services, if the examiners and the students agree. The agreement must be given in writing (via email is acceptable). Principally all persons have to be visible. The student must confirm that there is and was no external assistance or influence. Oral exams are examined by two examiners or an examiner and an expert adviser. Final reattempts must be examined by two examiners. Defences must be examined by both examiners (supervisor and second examiner). The exams must be protocolled. The required forms will be sent directly by the exam office to the examiners upon request.
Post-exam review - updated 19.03.2020
At the moment there are no post-exam reviews possible.
Processing times of final theses or term papers - updated 19.03.2020
The deadlines for bachelor or master theses or term papers are interrupted from March 12th, 2020 on until a regular study is possible. This interruption lasts at least until May 11th, 2020. That means the processing times are stopped at the moment. If a regular study is possible again and the library and the pc-pools can open, you can take the full rest of your processing time to finish the thesis. So there will be no disadvantages for the students.
Summer term 2020 / start lecture period - updated 12.03.2020
The lecture period is postponed until April 20th, 2020 until further notice. All lectures in presence are cancelled till then.
Tools for digital teaching and exams - updated 31.03.2020
Learning platform Moodle (course management, data exchange, videos) course Moodle 3.8 course Digitale Tools SuL / DFNconf (conference service of the German Research Network) / Camtasia and Snagit (campus-license for screencasts and videos, lecturers: for license key please contact your „DV-Beauftragten“) / Zoom-campus-license (audio and video conferences - up to 300 participants) and coming soon: Webinar-license - up to 1000 participants / Updates digital media – projects and platforms of the computer and media service HU Berlin  
Withdrawal from exams - updated 18.03.2020
Students can withdrawal from exams (oral or written exams) which were planned until April 20th, 2020 without giving reasons. The withdrawal can be made until the day of the exam, the regular deadline for withdrawals (one week before the exam) is suspended until April 20th, 2020. The withdrawal from term papers or essays can be made until the day of the regular deadline until April, 20th, 2020. Please note that in this case the new term paper must be written under a new topic/theme as well. If you withdrawal from an exam, the cancelled attempt does not count.
Written exams (e.g. tests) - updated 18.03.2020
Written exams (e.g. tests) can be examined with the help of digital or virtual services (e.g. moodle), if the examiners and the students agree. The agreement must be given in writing (via email is acceptable). Every student must confirm that there is and was no external assistance or influence. If examiners plan an online exam, the further procedure must be clarified with the exam office.