Direkt zum InhaltDirekt zur SucheDirekt zur Navigation
▼ Zielgruppen ▼

Humboldt-Universität zu Berlin - Lebenswissenschaftliche Fakultät

Humboldt-Universität zu Berlin | Fakultäten & Institute | Lebenswissenschaftliche Fakultät | Studium und Lehre | Prüfungsangelegenheiten | Aktuelles | CORONA-UPDATES im Bereich Studium/Lehre/Prüfungen an der Lebenswissenschaftlichen Fakultät

CORONA-UPDATES im Bereich Studium/Lehre/Prüfungen an der Lebenswissenschaftlichen Fakultät

Gesetz zur Abmilderung der Folgen der COVID-19-Pandemie im Bereich des Hochschulrechts vom 28.09.2020 / New law: mitigation of corona-disadvantages

Wintersemester / winter term 2020/21: 01.10.2020 - 30.03.2021 - Vorlesungszeit / lecture period: 02.11.2020 - 27.02.2021 

Aktuelle Informationen finden Sie ebenfalls in den FAQ für Studierende der HU Berlin / Updated information you can find in the FAQ for students as well

Bitte beachten Sie, dass sich die Informationen täglich ändern können! / Please note that this information can change every day!

Diese Regelungen gelten bis auf Weiteres und basieren auf der aktuell bekannten Informationslage. Sollten sich die Umstände, die zu diesen Entscheidungen geführt haben, ändern, werden weitere fakultätsweite Maßnahmen diskutiert und rechtzeitig bekannt gegeben. / These regulations apply until further notice. Should circumstances change, the faculty will discuss and announce further regulations in time.

English version of the keywords see below.

Aufzeichnungen von Lehrveranstaltungen und Prüfungen - Stand 23.07.2020
Aufzeichnungen von Lehrveranstaltungen sind nur zulässig, wenn die Teilnehmer*innen vorab über die Aufzeichnung aufgeklärt wurden und alle Teilnehmer*innen der Aufzeichnung zugestimmt haben. Dies gilt für Studierende als auch für Lehrende. Aktive Redebeiträge von Studierenden oder Lehrenden in Bild oder Ton während der rechtmäßigen Aufzeichnung einer Lehrveranstaltung gilt als Einverständnis zur Aufzeichnung. Das Recht, der Veröffentlichung der Aufnahme zu widersprechen, bleibt unberührt. Aufzeichnungen dürfen nicht verpflichtend stattfinden. Studierende, die nicht aufgezeichnet werden wollen, darf aus dieser Entscheidung kein Nachteil entstehen. Die Weitergabe von Aufzeichnungen oder von Zugangsdaten sowie von Lehr- und Lernmaterialien an Nichtberechtigte wie auch die Aufzeichnung ohne Wissen oder gegen den Willen der Teilnehmer*innen sowie die Veröffentlichung im Internet ist unzulässig. Aufzeichnungen von Modulabschlussprüfungen, die per Videokonferenz abgenommen werden, sind unzulässig. Dies gilt für Studierende als auch für Prüfer*innen und Beisitzer*innen. Im Falle eines Verstoßes gegen die genannten Regelungen liegt eine Verletzung des Datenschutzes und des Urheberrechts vor, hier drohen rechtliche Konsequenzen, wie z.B. Schadensersatzansprüche oder eine strafrechtliche Ahndung. Nicht rechtmäßige Aufzeichnungen können auch nicht als Beweismittel genutzt werden.
BAföG - Stand 16.03.2020
Gemäß der Pressemitteilung des BMBF vom 13.03.2020 / Nr. 031/2020 werden den Studierenden keine Nachteile beim BAföG wegen Corona entstehen. Mehr dazu finden Sie hier.
Bearbeitungszeiten von Abschlussarbeiten, Hausarbeiten und anderen schriftlichen Prüfungen (nicht Klausuren) - Stand 07.07.2020
Die Abgabefristen für Abschlussarbeiten, Hausarbeiten oder sonstige schriftliche Arbeiten im Rahmen von Bachelor-, Master- und Diplomstudiengängen wurden coronabedingt seit dem 12.03.2020 gehemmt. Diese Hemmung endet an der HU Berlin am 18.07.2020, d.h. die Abgabefristen laufen ab dem 19.07.2020 weiter.
Bewerbungsfristen Wintersemester 2020/21 - Stand 27.05.2020
Die aktuellen Bewerbungszeiträume für das Wintersemester 2020/2021 entnehmen Sie bitte der Webseite Akademische Fristen und Termine.
Fachsemesterzählung - Stand 24.07.2020
Die Senatskanzlei-Wissenschaft und Forschung hat mit den Berliner Hochschulen verabredet, dass das Sommersemester 2020 nicht auf die Fachstudienzeit angerechnet werden soll. Ein berlinweit einheitliches Vorgehen zur Umsetzung dieser Absprache wird derzeit zwischen den Hochschulen abgestimmt. Bis dahin bleiben alle Studierenden zunächst in dem Fachsemester immatrikuliert, in dem sie regulär sind bzw. im Sommersemester 2020 auch ohne Corona-Pandemie gewesen wären. D.h. in AGNES läuft die Zählung der Fachsemester weiter. Die Prüfungsbüros können die Zählung der Fachsemester in AGNES nicht beeinflussen, also auch nicht anpassen, zurücksetzen o.Ä. Demnach können auch keine entsprechenden Anträge an die Prüfungsbüros gestellt werden. Das Sommersemester 2020 gilt jedoch als Pandemiesemester und kann daher gem. § 15 des Bundesausbildungsförderungsgesetzes (Förderungsdauer) als Grund angegeben werden, um eine Verlängerung der Förderung beim Studierendenwerk Berlin (BAföG) zu beantragen. Weitere Informationen gibt es hier.
Familienbüro HU Berlin - Stand 23.07.2020
Corona-Informationen für Familien finden Sie hier
Lehramtsstudium - Stand 06.04.2020
Corona-Info zu Schulpraktika im Lehramtsstudium der Professional School of Education der HU Berlin
Mündliche Prüfungen und Verteidigungen - Stand 28.09.2020
Mündliche Prüfungen (nur letzte Wiederholung) und Verteidigungen können ab dem 01.10.2020 wieder in Präsenz stattfinden.
Nachteilsausgleich - Stand 23.07.2020
Gehören Studierende nachweislich zu einer Risikogruppe, können Sie einen Nachteilsausgleich beantragen. Handelt es sich dabei um die Teilnahme an einer Lehrveranstaltung und/oder die Erbringung von speziellen Arbeitsleistungen, kann der Nachteilsausgleich direkt bei den durchführenden Lehrenden beantragt werden. Betrifft der Nachteilsausgleich Prüfungen, ist der Prüfungsausschuss des jeweiligen Instituts zuständig. Bitte melden Sie sich rechtzeitig vorab bei den Lehrenden oder beim Prüfungsausschuss, um geeignete Ersatzangebote schaffen zu können.
Präsenzbetrieb an der HU Berlin - Stand 27.05.2020
Die HU Berlin befindet sich in einem eingeschränkten Präsenzbetrieb, dies bedeutet weiterhin, dass alle Anliegen ausschließlich per E-Mail bearbeitet werden können. Es entstehen lediglich zeitliche Verzögerungen, jedoch keine Nachteile für die Studierenden.
Prüfungsanmeldung - Stand 19.05.2020
Die Frist für die Anmeldung zu einer Prüfung in AGNES endet 2 Wochen vor dem Prüfungstermin.
Prüfungsbüros (Service, Kontakt und Kommunikation) - Stand 20.05.2020
Die Prüfungsbüros bieten momentan keine Sprechstunden an. Eine persönliche Abgabe von Dokumenten und Abschlussarbeiten ist z.Z. nicht möglich. Bitte haben Sie dafür Verständnis, dass Ihre Anliegen aufgrund der aktuellen Lage nur verzögert bearbeitet werden können. Wir versuchen, alle dringenden Anliegen der Studierenden per E-Mail zu bearbeiten. Bitte kontaktieren Sie daher die Prüfungsbüromitarbeiter*innen ausschließlich per E-Mail (wenn möglich HU-Account) und senden Formulare, Anträge, Atteste etc. per Scan. Dies gilt ebenso für Lehrende. Bitte übersenden Sie Abschlussarbeiten ebenso per Scan (PDF) direkt an die Prüfer*innen und setzen die zuständigen Prüfungsbüromitarbeiter*innen unbedingt in CC. Originale (Zeugnisse, Leistungsübersichten u.Ä.) werden ausgestellt, dies geschieht ebenso zeitverzögert. Gleiches gilt für AGNES-Einträge. Alles Weitere regeln Sie mit den Prüfungsbüromitarbeiter*innen individuell per E-Mail. Sollten Sie Bestätigungen für Dritte benötigen, finden wir dafür kreative Lösungen. Aufgrund der Ausnahmesituation sind die Prüfungsausschüsse sowie die Prüfungsbüromitarbeiter*innen bemüht, flexible Möglichkeiten und Lösungen zu finden, sodass keine Nachteile für die Studierenden entstehen.
Prüfungsform - Stand 27.05.2020
Die Prüfer*innen können aufgrund der aktuellen Corona-Gefährdungslage von der in der fachspezifischen Prüfungsordnung festgelegten Prüfungsform abweichen. Die Entscheidung darüber trifft der zuständige Prüfungsausschuss. Die fachlichen Anforderungen an die Prüfung müssen gewahrt werden, auch darf die Anzahl der Leistungspunkte nicht verändert werden.
Prüfungen (Online/Präsenz) - Stand 27.05.2020
An der Lebenswissenschaftlichen Fakultät müssen mündliche Prüfungen und Verteidigungen online, z.B. per Videokonferenz, angeboten werden. Schriftliche Prüfungen sollen online durchgeführt werden, sie können in begründeten Einzelfällen in Präsenz stattfinden. Wann und wie die für Sie relevanten Prüfungen angeboten werden, entnehmen Sie bitte den konkreten Prüfungsterminen in AGNES. Die Prüfungstermine sind mindestens 4 Wochen vor dem Prüfungstermin in AGNES einsehbar.
Prüfungsrücktritt - Stand 27.05.2020
Studierende können von Prüfungen ohne Angabe von Gründen bis zum Tag der Prüfung (vor dem Termin) zurücktreten. D.h. die reguläre Rücktrittsfrist bis zu einer Woche vor dem Prüfungstermin wird bis auf Weiteres aufgehoben. Der Rücktritt von Hausarbeiten o.Ä. kann bis auf Weiteres spätestens zum Tag des Abgabetermins erklärt werden. Hier muss beachtet werden, dass im Fall eines Rücktritts die jeweilige Arbeit danach mit einem neuen Thema erneut abgelegt werden muss. Bei einem Rücktritt von einer Prüfung zählt der nicht angetretene oder abgebrochene Versuch nicht mit ("Fehlversuch wird nicht gezählt").
Prüfungstermine - Stand 27.05.2020
Prüfungstermine für Online- oder (in begründeten Einzelfällen) Präsenzprüfungen werden mindestens 4 Wochen vor dem Termin in AGNES freigeschalten. Bitte informieren Sie sich regelmäßig in AGNES, wann die für Sie relevanten Prüfungen angeboten werden. Im Sommersemester 2020 werden die verschobenen Prüfungen aus dem Wintersemester 2019/20 nachgeholt sowie die regulären Sommerprüfungen angeboten. Bitte beachten Sie die Ausführungen zu "Prüfungsanmeldung".
Schriftliche Prüfungen (Klausuren) - Stand 27.05.2020
Schriftliche Prüfungen sollen online durchgeführt werden, sie können nur in begründeten Einzelfällen in Präsenz stattfinden. Wann und wie die für Sie relevanten Prüfungen angeboten werden, entnehmen Sie bitte den konkreten Prüfungsterminen in AGNES. Die Prüfungstermine sind mindestens 4 Wochen für dem Prüfungstermin in AGNES einsehbar. 
Tools für digitale Lehre und Prüfungen - Stand 31.03.2020
Lernplattform Moodle (Kursmanagement, Datenaustausch, Videos) Kurs Moodle 3.8 Kurs Digitale Tools SuL / DFNconf (Konferenzdienst im Deutschen Forschungsnetz) / Camtasia und Snagit (Campus-Lizenz für Screencasts und Lehrvideos, Lizenzschlüssel für Lehrende sind bei den jeweiligen DV-Beauftragten erhältlich) / Zoom-Campus-Lizenz (Audio- und Videokonferenzen mit jeweils bis zu 300 Teilnehmenden) und demnächst Webinar-Lizenz für bis zu 1000 Teilnehmende, mit der in vergleichbarer Größe zum Audimax große Veranstaltungen bewältigt werden können / Updates Digitale Medien – Projekte und Plattformen Computer- und Medienservice der HU Berlin
Zulassung (unter Vorbehalt/vorläufig) - Stand 19.03.2020
Information des Immatrikulationsbüros der HU Berlin: Im Falle einer Zulassung unter Vorbehalt (vorläufig) wurde aufgrund der aktuellen Ereignisse die Frist zum Nachweis des grundständigen Abschlusses (Bachelorabschluss) verlängert. Für die betreffenden Studierenden, die bereits Ihren Semesterbeitrag entrichtet haben, wurde die Frist für die Nachreichung des Nachweises Ihrer vollständigen Zugangsvoraussetzung für den jeweiligen Masterstudiengang bis zum 30.09.2020 verlängert. Diese Studierenden sind damit für das Sommersemester 2020 rückgemeldet. Für Studierende, die Ihren Semesterbeitrag noch nicht entrichtet haben, wird die neue Nachreichfrist mit Eingang des Beitrages umgesetzt.
 
 
 
Admission (under reserve/temporary) - updated 19.03.2020
Information of the enrolment office: If you began your master’s course without a bachelor’s degree the deadline for proving a successful completion of the bachelor's course by means of a bachelor’s degree certificate has been extended. The students who already payed the semester fee can hand in the documents of proof later, until September 30th, 2020. These students are enrolled in the summer term 2020. Students who did not pay the semester fee yet, will get the same treatment when the fee is accounted.
Application periods winter term 2020/21 – updated 27.05.2020
Updates for the winter term 2020/21 you can find here Academic calendars and deadlines.
BAföG - updated 16.03.2020
Regarding to the press release of the Federal Ministry of Education and Research there will be no disadvantages for students because of corona, more information you can find here
Compensation of disadvantages - updated 23.07.2020
If students demonstrably belong to a risk group, they can apply for a compensation. If the compensation relates to a course or a special work performance the application must be filed to the lecturers. If the compensation relates to exams the application must be filed to the examination board. Please apply well enough in advance to provide appropriate compensations.
Counting of semesters - updated 24.07.2020
The Senate Chancellery Higher Education and Research arranged an agreement with the Berlin Universities. The summer term 2020 will not be recognized as a semester. A uniform procedure to realize this arrangement is being discussed. Until then all students stay enrolled in their regular semester and AGNES counts the semesters as usual without considering Corona. In other words, e.g. you will see semester 4 in AGNES although you are in semester 3 because of Corona. The examination offices can not affect the semester counting. They can not adjust or reset the semesters. So there is no need to make an application. But the summer term 2020 is an official pandemic semester. This pandemic semester can be used as a reason to extend the BAföG funding (funding according to the (German) Federal Law on Support in Education). More information you can find here.
Family office HU Berlin - updated 23.07.2020
Special information for families you can find here
Operation mode in study and teaching - updated 27.05.2020
The current operation mode of the university and the faculty is restricted. All requests are processed via email only. There are just delays in time and no disadvantages for students.
Exam dates - updated 27.05.2020
Exam dates for online exams or exams in presence (only in exceptional cases) will be released at least 4 weeks before in AGNES. Please check AGNES on a regular basis. All postponed exams of the winter term 2019/20 and all regular summer exams will be offered in the summer term 2020. Please note the item “exam registration”. 
Exam office (services, contact and communication) - updated 20.05.2020
The examination office does not offer any office hours at present. It is currently not possible to submit documents and final theses in person. We hope for your understanding that we can’t offer the usual service because of corona. We are trying to deal with all urgent issues via email. Therefore please contact the exam office by email only (if possible from your HU account) and send forms, requests, medical certificates etc. electronically. Please email final theses as PDF files directly to your examiners and cc the relevant exams office staff member. Official original documents such as degree certificates and transcripts will be issued but time-delayed. Equally, updates to AGNES records can be made but time-delayed. Other processes should be arranged individually with the relevant member of staff via email. If you should need verifications for thirds parties, we will find a creative solution. Please be assured that, due to these exceptional circumstances, the examination board and the exam office staff are trying their best to find flexible solutions to avoid disadvantages for our students.
Exams (online/presence)- updated 28.09.2020
Oral exams (only final reattempts) and defences can take place in presence from October 1st on. Written exams should be offered online. They can be offered in presence only in exceptional cases.
Exam registration - updated 19.05.2020
The deadline for exam registrations in AGNES ends two weeks before the exam.
Methods of exams - updated 27.05.2020
Examiners can offer different exam methods as prescribed in the exam regulations. The examination board decides upon the different exam method.
Oral exams and defences - updated 28.09.2020
Oral exams (only final reattempts) and defences can take place in presence from October 1st on.
Processing times of final theses or term papers - updated 07.07.2020
The deadlines for bachelor and master theses and term papers were interrupted due to Corona from 12.03.2020 on. This interruption ends on 18.07.2020. That means the processing times continue running from 19.07.2020 on.
Recordings of courses and exams - updated 23.07.2020
Recordings of courses are only permitted when all participants were informed before and agree. These requirements apply to students and lecturers. Active speeches by students and lecturers in image or sound during a recording apply as agreement when the recording is lawful. The right to object the publication of the recording remains unaffected. Recordings must not be compulsory. There are no disadvantages for students who do not want to be recorded. The transfer of recordings, access data or other educational material to unauthorized persons and the recording without knowledge of the participants or against their will and the online publishing are illegal. Recordings of exams which were offered as video conferences are illegal. This applies to students, examiners and observers. The breach of these rules means an infringement of data protection and copyright law. This has legal consequences such as claims for damages or criminal prosecution. Illegal recordings can not be used as evidence.
Teacher training - updated 06.04.2020
Corona-information of the Professional School of Education HU Berlin / internships
Tools for digital teaching and exams - updated 31.03.2020
Learning platform Moodle (course management, data exchange, videos) course Moodle 3.8 course Digitale Tools SuL / DFNconf (conference service of the German Research Network) / Camtasia and Snagit (campus-license for screencasts and videos, lecturers: for license key please contact your „DV-Beauftragten“) / Zoom-campus-license (audio and video conferences - up to 300 participants) and coming soon: Webinar-license - up to 1000 participants / Updates digital media – projects and platforms of the computer and media service HU Berlin  
Withdrawal from exams - updated 06.05.2020
Students can withdrawal from exams (oral or written exams) without giving reasons until further notice. The withdrawal can be made until the day of the exam, the regular deadline for withdrawals (one week before the exam) is suspended. The withdrawal from term papers or essays can be made until the day of the regular deadline until further notice. Please note that in this case the new term paper must be written under a new topic/theme as well. If you withdrawal from an exam, the cancelled attempt does not count.
Written exams (e.g. tests) - updated 27.05.2020
Written exams (e.g. tests) should be offered online. They can be offered in presence only in exceptional cases. Every student must confirm that there is and was no external assistance or influence. Exam dates will be released at least 4 weeks before in AGNES. Please check AGNES on a regular basis.