Direkt zum InhaltDirekt zur SucheDirekt zur Navigation
▼ Zielgruppen ▼

Humboldt-Universität zu Berlin - Sprach- und literaturwissenschaftliche Fakultät

Studium im Ausland

Über ERASMUS+ hinaus unterhält die Humboldt-Universität zu Berlin zahlreiche bilaterale Verträge (sogenannte „Universitätspartnerschaften“ oder kurz „UV“) mit Partneruniversitäten aus anderen Weltregionen – also aus Asien, Afrika, Australien, Nord- und Lateinamerika sowie Osteuropa. Diese Kooperationsbeziehungen zu über 100 Universitäten auf der ganzen Welt ermöglichen Studierenden - und in Einzelfällen auch Promovierenden - der Humboldt-Universität zu Berlin einen Aufenthalt an einer renommierten Einrichtung im Ausland außerhalb der EU.

Bedingung dafür ist, dass die Studierenden an der Humboldt-Universität zu Berlin zum Zeitpunkt der Bewerbung grundständig immatrikuliert sind, vor Antritt des Auslandsstudiums in Berlin an der Humboldt-Universität mindestens zwei Semester erfolgreich abgeschlossen haben und entsprechende Sprachkenntnisse nachweisen.

Im Rahmen der Universitätspartnerschaften sind Studierende von den Studiengebühren der Partneruniversitäten befreit, bei einigen Universitäten in Europa und Japan gibt es darüber hinaus ein landesübliches Stipendium und/oder eine kostenlose Unterkunft. Finanzielle Unterstützung durch die HU kann über das PROMOS-Programm beantragt werden. Für das ERASMUS-Programm gelten andere Bedingungen.

Bitte wenden Sie sich für weiterführende Informationen zu den Austauschplätzen außerhalb des Erasmus-Programms an die jeweiligen Regionalreferent_innen.

Studieren weltweit

Allgemeine Informationen