Direkt zum InhaltDirekt zur SucheDirekt zur Navigation
▼ Zielgruppen ▼

Humboldt-Universität zu Berlin - Sprach- und literaturwissenschaftliche Fakultät

Sprach- und literaturwissenschaftliche Fakultät

Fakultätstag 2020

 

Experimente und Texterschließung:

Herausforderungen für das Forschungsdatenmanagement

Forschungsdatentag der Sprach- und literaturwissenschaftlichen Fakultät

24.01.2020 | 12:00-16:00 Uhr | Raum: 3.246 (DOR 24)

Mit Impulsvorträgen und offener Diskussionsrunde möchten wir zwei Schwerpunkte im Bereich des Forschungsdatenmanagements thematisieren: die Organisation von Laboren und die digitale, tiefe Erschließung von Texten. Weiterhin möchten wir mit Ihnen und Euch zum Abschluss über die Entwicklung von Perspektiven im Bereich Forschungsdatenmanagement mit den Kolleginnen und Kollegen vom Computer- und Medienservice in einem Panel diskutieren.

 

Organisation: Prof. Dr. Elisabeth Verhoeven und Dr. Carolin Odebrecht

Programm

12:00-12:20

Begrüßung, Vorstellung Forschungsdatenmanagement

an der Fakultät (Elisabeth Verhoeven und Carolin Odebrecht)

12:20-12:30

Servicemaps - IT-Dienste aus Nutzersicht (Sebastian Thümmel, Referent Kommunikation, CMS)

12:30-13:30

Digitalisierung in der Forschung und Forschungsdatenmanagement: Fallbeispiele. Pia Knoeferle

Psycholinguistik, Institut für deutsche Sprache und Linguistik.

13:30-14:30

Kaffeepause mit kleinen Diskussionsrunden zu fach- und kontextspezifischen Themen

14:30-15:30

Germanistische Mediävistik digital: Handschriften – Repertorien – Editionen. Andreas Kraß.

Ältere deutsche Literatur mit dem Schwerpunkt Literatur des hohen Mittelalters. Institut für deutsche Literatur.

15:30-16:00

Panel zum Thema „Perspektiven des Forschungsdatenmanagements an der SLF“ mit

Malte Dreyer (Direktor CMS)

Kerstin Helbig (Koordination Forschungsdatenmanagement, CMS)

Pia Knoeferle (Psycholinguistik)

Anke Lüdeling (Korpuslinguistik und Morphologie)

Carolin Odebrecht (Forschungsdatenmanagement SLF und CMS)

Elisabeth Verhoeven (Prodekanin SLF)