Humboldt-Universität zu Berlin - Sprach- und literaturwissenschaftliche Fakultät

Krank- und Gesundmeldung

Eine Krank- oder Unfallmeldung, sowie die voraussichtliche Abwesenheit, muss unverzüglich (spätestens zu Beginn der Kernzeit, vor Beginn der vereinbarten Arbeitszeit)

der/dem unmittelbaren Vorgesetzten und dem Institutssekretariat gemeldet werden.

Auch Folgekrankschreibung und Gesundmeldung sollen auf diesem Weg erfolgen.

 

Hier die Ansprechpartner:innen in den Sekretariaten

 

Die Mitarbeiter:innen

  • der Fakultätsverwaltung,
  • des Institutes für deutsche Literatur,
  • des Institutes für deutsche Sprache und Linguistik und
  • des Nordeuropa-Institutes

melden die Erkrankung, Folgekrankschreibung und den Wiedereintritt in den Dienst zusätzlich über die Funktions-E-Mail-Adresse: slf-krankmeldung@hu-berlin.de

 

Wenn die Erkrankung länger als drei Kalendertage dauert, benötigen Sie eine ärztliche Bescheinigung, Arbeitsunfähigkeitsbescheinigung (AU oder eAU).

Bei Krankschreibungen mit ärzticher Bescheinigung bitte folgende Angaben machen:

  • abwesend ab: DATUM
  • Arbeitsunfähigkeit festgestellt am: DATUM
  • Krankgeschrieben: vom DATUM bis DATUM

Bitte konkretes DATUM nennen! Angaben wie "heute, gestern, seit letztem Freitag" sind nicht hilfreich.

Wenn Sie keine Signatur in ihrem E-Mail-Programm benutzen, bitten wir folgende Angaben zu machen:

  • Nachname, Vorname,

  • Dienstort (Institut),

  • Status (WiMi, stud. Hilfskraft, verbeamtet),

Diese Angaben erleichtern uns die Bearbeitung der Krank- und Gesundmeldung:

Wenn Sie gesetzlich versichert sind, wird Ihre Krankschreibung elektronisch übertragen (eAU). Sie müssen uns dennoch den Tag der Feststellung der Arbeitsunfähigkeit und die voraussichtliche Dauer der Erkrankung nennen!

Wenn Sie privat versichert sind und bei einer „Krankschreibung auf Kind”, ist die Kopie der Arbeitsunfähigkeitsbescheinigung (AU), vorzugsweise per E-Mail (als Scan oder Foto) einzureichen.

Nutzen Sie auch gerne die Möglichkeit, Ihre E-Mail an uns mit Ihrem persönlichen Zertifikat zu verschlüsseln!

 

 

Folgekrankschreibung – Gesundmeldung  („wieder im Dienst”)

Gibt es eine Folgekrankschreibung, oder sind Sie wieder im Dienst, brauchen wir (auf demselben Weg, wie im Fall der Krankschreibung) eine Information darüber. Eine Verzögerung in dieser Meldekette kann unter Umständen zu Verzögerungen und/oder Einstellung der Gehaltszahlung führen.

Weitere Informationen finden Sie auch im Intranet unter dem Stichwort: Arbeitsunfähigkeit und auf der Seite der Abteilung Haushalt und Personal: Arbeitsunfähigkeit und Elektronische Arbeitsunfähigkeitsbescheinigung (eAU).