Direkt zum InhaltDirekt zur SucheDirekt zur Navigation
▼ Zielgruppen ▼

Humboldt-Universität zu Berlin - Philosophische Fakultät

Prüfungsbüros der Philosophischen Fakultät

Wir sind für die Prüfungsorganisation aller Studienfächer der Fakultät verantwortlich und helfen gerne sowohl Studierenden als auch Mitarbeiter*innen der Fakultät in allen Belangen der Prüfungangelegenheiten weiter. Auf unseren Webseiten finden Sie Informationen zu Zuständigkeiten, Kontaktmöglichkeiten sowie aktuelle Hinweise. 

Wichtige Informationen zu der Prüfungsbüros an alle Studierende mit der Absicht, sich zum 31. August 2020 auf einen zulassungsbeschränkten Studiengang zu bewerben oder ggf. aus anderen Gründen eine bestätigte Leistungsübersicht benötigen

Studierende, die bis 31.08.2020 eine Leistungsübersicht benötigen, werden dringend gebeten, eine E-Mail bis zum 24.08.2020 an ihr zuständiges Prüfungsbüro zu schreiben, damit der rechtzeitige Postversand gewährleistet werden kann.

Bitte schicken Sie die E-Mail von Ihrem HU-Account und geben Sie dabei Ihre Einschreibnummer an. Modulbögen, die als Scan angehangen werden, werden nicht verbucht. Kontrollieren Sie, ob Ihre Postanschrift in Agnes aktuell ist, damit Sie die bestätigte Leistungsübersicht fristgerecht erhalten.
 

Informationen zu persönlichen Sprechstunden aufgrund der Gefährdungslage bzgl. des Coronavirus SARS-CoV-2: 


Beachten Sie, dass die persönliche und telefonische Sprechstunde bis auf Weiteres während des gesamten Sommersemesters entfällt. Wir sind weiterhin für Sie im Homeoffice und eingeschränkten Präsenzbetrieb da und bemühen uns, Ihre Anliegen unter den gegebenen Umständen bestmöglich zu bearbeiten und passgenaue Lösungen zu finden. Kontaktieren Sie uns nur per E-Mail (HU-Student-Account). Geben Sie in der E-Mail Ihre Matrikelnummer und ggf. eine Telefonnummer für einen Rückruf an.

Bitte haben Sie Verständnis für längere Bearbeitungszeiten, da wir nur an begrenzten Tagen Zutritt zu unseren Diensträumen haben. Verbuchungen von postalisch eingesandten Modulbögen werden in chronologischer Reihenfolge bearbeitet. Senden Sie alle Dokumente (Anmeldungen, Atteste, Abschlussarbeiten) postalisch ein.
 

Übersicht zu unserem Dienstleistungsangebot und Beratungsmöglichkeiten aus dem eingeschränkten Präsenzbetrieb ab dem 18. Mai 2020.

  • Anmeldung einer Abschlussarbeit nach Rücksprache und mit Terminvergabe durch das Prüfungsbüro (Informationen zum Ablauf der Anmeldung).
  • Bestätigung der Abgabe einer Abschlussarbeit.
  • Prüfen und ggf. Weiterleiten der Abschlussarbeit an Gutachter*innen.
  • Anträge zur Verlängerung von Bearbeitungszeiten aufgrund von Krankheit (§ 107 ZSP-HU) und (§ 109 ZSP-HU).
  • Postalischer Versand von Bestätigungen und von Formularen (insb. von Leistungsübersichten) an die in Agnes hinterlegte (Post-)Adresse (prüfen Sie im Vorfeld, ob diese Adresse noch aktuell ist).
  • Postalischer Versand von bereits fertiggestellten Zeugnissen an die in Agnes hinterlegte Adresse (prüfen Sie im Vorfeld, ob diese Adresse noch aktuell ist). Falls Sie keinen Zugriff mehr auf Ihr Agnes-Konto haben, schicken Sie bitte eine Mail an Ihr zuständiges Prüfungsbüro und fügen ein Ausweisdokument an, das Ihre neue Adresse bestätigt.


Folgende Dienstleistungen können nicht angeboten werden:

  • eine persönliche Abholung von bereits erstellten Abschlussdokumenten.
  • ein Versand von bestätigten Leistungsübersichten als Scan-Dokument.
  • eine persönliche Abgabe von Studienleistungen oder ein Einwurf der Dokumente im Hausbriefkasten der Friedrichstraße. Wollen Sie die kostenfreie Hauspost nutzen, legen Sie die Unterlagen in einen an die Postanschrift der Prüfungsbüros adressierten Briefumschlag und werfen ihn im Nachtbriefkasten der HU (Ziegelstraße 13c) ein.
  • persönliche Kontaktsprechstunden.

[Stand 11. Mai 2020, gilt bis auf Weiteres]

 

Postanschrift für alle Einsendungen:
Humboldt-Universität zu Berlin
Philosophische Fakultät
Prüfungsbüro für Philosophie / Geschichtswissenschaften / Europäische Ethnologie oder Informations- und Bibliothekswissenschaft1
Unter den Linden 6
10099 Berlin

1 Geben Sie im Adressfeld bitte auch den Fachbezug des Prüfungsbüros an.



FAQ für den eingeschränkten Präsenzbetrieb

Fragen zu Abschlussarbeiten
 

Wie gebe ich meine B.A. oder M.A. Arbeit ab? 

Es gelten die regulären Abgabemodalitäten: Die nach der Rahmenordnung vorgeschriebenen, gedruckten und gebundenen Papierexemplare, die mit der elektronischen Version identisch sein müssen, müssen spätestens zum Abgabetermin vorliegen. Sie reichen Sie postalisch an die o.g. Postadresse ein. Die elektronische Version der Arbeit muss auf einem elektronischen Datenträger beigelegt werden (USB-Stick, CD-Rom). Achten Sie darauf, dass auch diese Version eine unterschriebene Selbstständigkeitserklärung enthält. Eine E-Maileinreichung der elektronischen Version ist nicht mehr möglich.
 
Die gebundenen Exemplare schicken Sie entweder per Einwurfeinschreiben (Post) dem Prüfungsbüro zu oder Sie werfen Sie in einem adressierten Briefumschlag in den Nachtbriefkasten der Humboldt-Universität (Ziegelstraße 13c). Eine Abgabe am Sitz der Prüfungsbüros in der Friedrichstraße ist nicht möglich, da das Gebäude für den Publikumsverkehr gesperrt ist.
 
Kann ich mich während des eingeschränkten Betriebs für das Abschlussmodul anmelden?

Eine Anmeldung zu Abschlussarbeiten ist ab dem 18. Mai 2020 nach Rücksprache und Terminvergabe durch das Zuständige Prüfungsbüro möglich. Bitte beachten Sie dazu die Hinweise zu den Anmeldeschritten, die wir auf dieser Seite zusammengestellt haben [siehe angebotene Dienstleistungen].
 
Wie lautet die neue Frist für meine Abschlussarbeit, kann ich diese Frist selbst berechnen? [Aktualisiert am 15. Juni 2020]

Sämtliche Bearbeitungsfristen wurden mit Wirkung vom 13.03.2020 bis auf Weiteres, ggw. bis zum 18.07.2020 eingefroren (Grundlage: Empfehlungen der Landesrektorenkonferenz, sowie Beschluss des Vizepräsidiums und Fakultätsrat der Philosophischen Fakultät vom 18. März 2020 und Folgebeschlüsse). Ab dem 19.07.2020 laufen die ursprünglichen Bearbeitungsfristen weiter.

Beispiel 1:
1. F: „Meine Bearbeitungsfrist für meine B.A. Arbeit endete ursprünglich am 18.03.2020. Wann muss ich jetzt abgeben?“
A: „Zum Zeitpunkt als die Bearbeitungszeit ausgesetzt wurde (13.03.2020) verblieben Ihnen noch 5 Bearbeitungstage. Diese laufen ggw. ab dem 19.07.2020 weiter. Ihre aktuelle Bearbeitungsfrist endet damit am 23.07.2020.“
Beispiel 2:
F: „Meine Bearbeitungsfrist für meine Bachelorarbeit endete ursprünglich am 18.03.2020. Jetzt wurde ich für zwei Wochen krankgeschrieben. Wann muss ich jetzt abgeben?“
A:  Ihre Abgabefrist verlängert sich um die attestierten Krankheitstage (Kalendertage). Diese werden zur ausgesetzten Bearbeitungszeit  (siehe 1.) hinzugerechnet. Das heißt, dass die ursprünglich am 23.07.2020 endende Frist sich um zwei Wochen verlängert und endet damit am 06.08.2020“. 
 
Kann ich meine Abschlussarbeit auch vor dem berechneten Abgabetermin einreichen? 

Eine Abgabe ist selbstverständlich auch vor Fristende möglich. Bitte beachten Sie dabei den Punkt "Wie gebe ich meine B.A. oder M.A. Arbeit ab?".

 
Wie erhalte ich derzeit meine Abschlussdokumente oder nötige Bescheinigungen?

Seit Beginn des eingeschränkten Betriebes können wir Ihnen bereits fertige Abschlussdokumente per Post (an Ihre in Agnes hinterlegte Adresse) zusenden oder mit der Erstellung der Abschlussdokumente beginnen.
Sollten Sie vorab eine formlose Bestätigung über Ihren Studienabschluss benötigen, kontaktieren Sie bitte Ihr zuständiges Prüfungsbüro per E-Mail.
 
Ich habe im laufenden Semester mein Studium beendet. Wie lange dauert es, bis ich meine Abschlussdokumente erhalte?

Abschlussunterlagen werden chronologisch nach dem Ablegen der Prüfungen und dem Eintreffen der Originalunterlagen (Gutachten / Protokolle ) erstellt. Gemäß der Rahmenordnung (§ 115 Abs. 7 Satz 5 ZSP-HU) werden „die Abschlussdokumente [.] in Bachelorstudiengängen spätestens zwei Monate nach der letzten Prüfung, in Master- und anderen Studiengängen spätestens drei Monate nach der letzten Prüfung erteilt“.

Diese Bearbeitungszeit ist notwendig, um die erforderlichen Unterschriften zu erhalten und ggf. den Rücklauf aus dem Prüfungsbüro Ihres Zweitfaches zu koordinieren. Die Abschlussdokumente gehen Ihnen als Einwurfanschreiben an die in Agnes hinterlegte Postadresse zu. Bitte sehen Sie von Einzelanfragen ab und aktualisieren Sie ggf. die Adresse.
 


Fragen zu Prüfungszeiträumen und Klausuren
 

Wie erfahre ich die neue (Zentrale-)Frist meiner schriftlichen Prüfung?
a) Institute mit festgelegten Prüfungszeiträumen (z.B. Institut für Europäische Ethnologie, Institut für Informations- und Bibliothekswissenschaften) 
Leider ist neue Abgabetermin nicht in jedem Falle in Ihrem Agnes-Konto automatisch angepasst worden. Sollte in Ihrem Konto noch kein neuer Termin sichtbar sein, können Sie diesen auch selbst berechnen (s. Punkt Wie lautet die neue Frist für meine Abschlussarbeit).

b) Durch Dozierende festgelegte Abgabefristen (z.B. Institut für Geschichtswissenschaften, Institut für Philosophie)
Die Dozenntinnen und Dozenten informieren Sie über Ihre neue Abgabefrist.
 
Meine Klausur aus dem WiSe 2019/20 wurde offiziell abgesagt, was soll ich tun?

Der Prüfungsausschuss am Institut für Philosophie und am Institut für Geschichtswissenschaften haben beschlossen, den zweiten Prüfungszeitraum des Wintersemesters 2019/20 zu verschieben. Als neuer Prüfungszeitraum wurde die Zeit vom 13.05.2020 -27.05.2020 festgelegt. Der neue Anmeldezeitraum sowie die konkreten Klausurtermine werden auf der Homepage des IfP und IfG veröffentlicht.

Damit Sie sich für die Klausuren im neuen Anmeldezeitraum anmelden können, müssen Sie sich spätestens bis zum 15. April 2020 mit einer TAN-Nummer von der bereits angemeldeten Klausur oder MAP abmelden.  
 
Wie und wann finden die Prüfungen im Sommersemester 2020 statt? [aktualisiert 20. Mai 2020]

Die Prüfungsform einer MAP ist in der Studien- und Prüfungsordnung definiert. Die Prüfungszeiträume für das Sommersemester sind auf den Homepages der Institute veröffentlicht. Über das Prüfungsformat (z.B. Präsenzklausur) informiert Sie Ihr*r Prüfer*in rechtzeitig. Schriftliche MAPs (Seminararbeiten) sind von Veränderungen unberührt.
 


Fragen zu Modulbögen und Verbuchungen 
 

Wie reiche ich Modulbögen ein? [aktualisiert 13. Juli 2020]
  1. Im Original – als Einzelnachweis von Lehrveranstaltungen
  • Student*innen füllen die Modulbögen mit Ihren Angaben für jede absolvierte Einzelveranstaltung mit den notwendigen Angaben (insb. Modulzuordnung) aus
  • Seminarleiter*innen bestimmen, welche Übermittlung sie präferieren
  1. per E-Mail an die Seminarleiter*innen
  2. oder die Dozent*innen legen im Moodle-Kurs zur Veranstaltung ein Abgabetool für die vorausgefüllten Bögen an
  3. postalische Übermittlung an das Sekretariat der Dozent*innen
  • Dozent*innen drucken die Bögen anschließend aus und unterschreiben sie
  • Anschließend leiten sie die unterschriebenen Originalbögen mit der Hauspost den Prüfungsbüros weiter
  • Die Prüfungsbüros führen die Einzelbögen zu Gesamtmodulen zusammen

 

  1. Direkt von Dozent*innen per E-Mail mit einer digitalen Signatur 
  • Eine elektronische Übermittlung von Unterlagen ist ab sofort ausschließlich möglich und akzeptabel, sofern sie von einer zertifizierten HU-E-Mail Adresse von den Dozent*innen übermittelt und die Unterlagen mit einer signierten Unterschrift in Adobe Pro Reader versehen sind.

Dies gilt sowohl für

  1. Prüfungsprotokolle (sowohl für MAPs / Verteidigungen)
  2. Gutachten zu Abschlussarbeiten
  3. Wie auch dozent*innengebunden Studienleistungen auf Modulbögen
  4. und Notenlisten zu Klausuren

 

Wie erhalte ich Modulbögen aus den vergangenen Semestern? Wen kontaktiere ich? [aktualisiert am 26. Mai 2020]

In der letzten Maiwoche haben wir alle Sekretariate und Lehrenden der Fakultät gebeten, alle noch nicht abgeholten Modulbögen (seien auf ihnen auch nur Teilleistungen angegeben), an die Prüfungsbüros zu übermitteln. Sie brauchen die Sekretariate und Tutor*innen nicht extra kontaktieren oder anschreiben. Die Übermittlung erfolgt durch die Institute. Die Verbuchung der Leistungen erfolgt chronologisch nach Ihrem Eingang (s. nächste Frage).
 
Wie lange braucht das Prüfungsbüro, um eine Leistung zu verbuchen?

Die Verbuchung von dokumentierten (Teil-)Leistungen erfolgt chronologisch nach Eingang der Unterlagen. Bitte haben Sie Verständnis für eine längere Bearbeitungszeit. Sollten Sie die Verbuchung zeitnah für die Bewerbung benötigen, wenden Sie sich bitte per E-Mail an Ihr zuständiges Prüfungsbüro. Sobald die Leistungen verbucht wurden, erscheinen sie wie gewohnt in Ihrem Agnes-Konto.
 
Ein Modul ist nicht richtig verbucht. Woran kann das liegen? Was mache ich?

Die Mitarbeiterinnen vom PB können im Homeoffice nur den aktuellen Leistungsstand von Ihnen einsehen. Wir haben allerdings keine Möglichkeit Ihre Akte einzusehen, um Fehler nachzuvollziehen und ggf. fehlerhafte/fehlende Verbuchungen zu korrigieren. Während der Bürotage können wir Ihrer Anfrage nachgehen.
 


Fragen zu Bewerbungen und Bestätigungen
 

Wie lauten die Fristen, falls ich mich für einen weiterführenden Studiengang an der HU bewerben möchte?

Bitte informieren Sie sich über die geltenden Bewerbungsfristen auf der zentralen Informationsseite der Humboldt-Universität. Informieren Sie sich im Vorfeld, ob es sich um einen zulassungsbeschränkten oder einen zulassungsfreien Studiengang handelt. Alle Fragen zu Formalitäten hinsichtlich einer Bewerbung und Zulassung (Dokumente, Kombinationsmöglichkeiten) richten Sie bitte an die zentrale Studienberatung - Compass über das Kontaktformular.
 
Kann ich mich ohne einen B.A. Abschluss für einen weiterführenden Studiengang an der HU bewerben?

Wenn Sie sich in der Abschlussphase Ihres Bachelorstudiums befinden, können Sie unter bestimmten Voraussetzungen Ihr Masterstudium auch dann beginnen, wenn Ihr Abschluss noch aussteht. Liegt das Abschlusszeugnis bei Ablauf der Bewerbungsfrist noch nicht vor, dürfen bis zum Abschluss nicht mehr als 30 LP fehlen, d.h. bei einer Gesamtpunktzahl bis zum Abschluss von 180 LP müssen mindestens 150 LP nachgewiesen werden.

Ausnahmeregelung: Aufgrund der Einschränkungen des Studienbetriebes im Sommersemester 2020 können gemäß Beschlussfassung des Akademischen Senats für die Bewerbung zum Master bei ausstehendem ersten berufsqualifizierenden Abschluss zum Wintersemester 2020/21 ausnahmsweise noch bis zu 60 LP bis zum Abschluss fehlen, d.h. bei einer Gesamtpunktzahl bis zum Abschluss von 180 LP müssen mindestens 120 LP nachgewiesen werden. 

Allgemeine Informationen zur Masterbewerbung finden Sie auf der Homepage des Studierendenservice. Alle Fragen zu Formalitäten hinsichtlich einer Bewerbung und Zulassung (Dokumente, Kombinationsmöglichkeiten) richten Sie bitte an die zentrale Studienberatung - Compass über das Kontaktformular.
 
Empfohlene Anmeldefrist für das Abschlussmodul und Einreichfrist für die letzte Prüfungsleistung - in der Regel Verteidigungsprotokoll (BA), für vorläufig in den M.A. immatrikulierte Studierende*
Um eine "Rückstufung" zum folgenden Sommer- bzw. Wintersemester auszuschließen, sollten Sie das B.A. Abschlussmodul spätestens vier Monate vor Ende des vorläufigen Mastersemesters anmelden, damit Sie die Bearbeitungszeit ausschöpfen und die Prüfer*innen ausreichend Zeit für die Begutachtung (vgl. § 103, Abs. 1 ZSP-HU) haben. Organisieren Sie den Verteidigungstermin in Hinblick auf die Nachreichfrist mit ausreichend Vorlauf in Absprache mit den Prüfer*innen.

Bitte kalkulieren Sie in Ihrer Planung ein, dass im Sinne der Gleichbehandlung Abschlussarbeiten üblicherweise in der chronologischen Reihenfolge ihres Eingangs bei den Gutachter*innen bewertet werden!

* Rechtsgrundlagen § 16, Abs. 2 und § 37 ZSP-HU.
 
  Wintersemester Sommersemester
Rückmeldefrist (Information über Agnes, Aufforderung zur Zahlung der Immatrikulationsgebühren)        15.2. 15.7.
BA Abschlussarbeit anzumelden bis

30.9.

31.5.

Nachweis der letzten ausstehenden Prüfungsleistung ans Prüfungsbüro 
(z.B. Verteidigungsprotokoll)

31.3.
(gem. ZSP 16(2))

30.9
(gem. ZSP 16(2))

 

 

Informationen für für Fach- und Hochschulwechselinteressierte

Sie bewerben sich für das höhere Fachsemester in einem der Studiengänge der Philosophischen Fakultät grundsätzlich über das Onlinebewerbungsportal der HU. Reichen Sie einen Antrag auf Einstufung zusammen mit Ihrer Bewerbung in ein höheres Fachsemester ein. Dafür müssen Sie eine Mindestpunktzahl bereits erbracht haben (B.A. i.d.R. 20 LP / M.A. 30 LP). Sie können den Status Ihrer Bewerbung auf dem Onlinebewerbungsportal einsehen. Weitere Informationen zum Bewerbungsablauf und Voraussetzungen erhalten Sie auf dieser Homepage.

Wichtig für Sie zu wissen: Eine Prüfung der bisher erbrachten Studien- und Prüfungsleistungen für eine Einstufung in ein höheres Fachsemester erfolgt erst nach Vorlage der vollständigen Bewerbungsunterlagen. Vorabprüfungen durch Studienfachberater und Prüfungsausschüsse (ohne tatsächliche Bewerbung) werden nicht vorgenommen.
 
Wer ist meine Ansprechperson, wenn ich an einer anderen Universität im vorläufigen Master eingeschrieben bin?

Wenn Sie vorläufig in einem Masterstudiengang an einer anderen Universität eingeschrieben sind und Ihr Studienabschluss im Bachelor noch zu erwarten ist, wenden Sie sich bitte zunächst an Ihre Universität. Erfragen Sie, ob es Fristverlängerungen zur Einreichung der Abschlussdokumente gibt oder was wir für Sie möglicherweise digital einreichen können, damit die Rückmeldung zum Sommersemester 2020 vollzogen werden kann. Nach Klärung teilen Sie uns bitte unter Angabe Ihres Namens und Ihrer HU-Matrikelnummer die E-Mailadresse der zuständigen Ansprechperson/Abteilung an Ihrer neuen Universität mit.
 
Hat der Präsenznotbetrieb Nachteile für mein BAföG? (Bsp.: Ich erhalte kein Formblatt 5 oder konnte entsprechende Leistungspunkte, die ich für den Nachweis brauche durch Prüfungsverschiebung nicht erbringen)

Egal aus welchem Grund, teilen Sie Ihrem zuständigen Sachbearbeiter mit, dass das Forblatt 5 oder eine Leistungsübersicht aufgrund coronabedingter Schließung nicht erstellt werden kann. Verweisen Sie dabei auf die Homepage des Prüfungsbüros und falls eine Prüfung verschoben wurde auf die entsprechende Informationsseite. Es gelten die Regelungen vom §48 Abs. 1 und 2 BAföG.
Quelle: Regelungen des BMBF übermittelt im Rundschreiben 6/2020 des Regierenden Bürgermeisters. Informieren Sie sich bitte zu allen weiterführenden Fragen und aktualisierten Regelungen auf der Homepage des BAföG-Amtes.
 
Ich studiere im Master of Education und habe mich für den Vorbereitungsdienst in Berlin beworben. Was passiert, wenn ich meine Nachreichfrist für das Zeugnis (09.07.2020) nicht einhalten kann?

Die Senatsverwaltung für Bildung, Jugend und Familie hat bekannt gegeben, dass es einen zusätzlichen Einstellungstermin zum 01.10.2020 geben wird. Dieser Termin ist nur für Bewerberinnen und Bewerber vorgesehen, die zum 09.07.2020 weder Zeugnis noch Bescheinigung über den abgeschlossenen Master-Studiengang einreichen können. Voraussetzung ist, dass Sie sich für den Vorbereitungsdienst bereits zum 17.03.2020 beworben haben.
 


Fragen zu Lehrveranstaltungen, Praktika und Agnes
 

Kann ich mich für Lehrveranstaltungen über Agnes anmelden?

Ja, Sie können sich über Agnes zu Lehrveranstaltungen anmelden. Bitte informieren Sie sich über Änderungen des Anmeldezeitraumes und über das Lehrveranstaltungsangebot auf Agnes.
 
Ich habe meine TAN-Liste verloren. Wie bekomme ich eine neue?

Bitte schreiben Sie eine E-Mail an Ihr zuständiges Prüfungsbüro. Wir bemühen uns Ihnen die neue TAN-Liste schnellstmöglich per E-Mail zuzusenden.
 
Welche Auswirkungen hat die Situation auf mein Schulpraktikum (lehramtsbezogene Studiengänge)?

Bitte informieren Sie sich auf der Homepage der PSE (Professional School of Education) der HU Berlin über die getroffenen Regelungen zu Schulpraktika und das (absolvierte oder geplante) Praxissemester.
 


Fragen zu Erasmus und Auslandsaufenthalten
 

Wer informiert mich über die Auswirkungen der Corona-Pandamie für meinen Aufenthalt?

Das Internationale Büro informiert zu Auslandsaufenthalten (incoming und  outgoing) während der Maßnahmen zur Eindämmung des Coronavirus. Dort  finden Sie wichtige aktuelle Hinweise sowie Anlaufstellen für Fragen.  Die Informationen werden laufend aktualisiert.
- Informationen für Outgoing-Studierende
- Informationen für Incoming-Studierende
 

Allgemeine Regelungen und Informationen

Dekanat, Prüfungsausschüsse der Institute sowie die Fakultätsverwaltung arbeiten eng zusammen und setzen sich intensiv mit den Lösungen für die aktuellen Fragen rund um den Forschungs-, Lehr- und Prüfungsbetrieb auseinander, an die Verwaltungsabläufe gekoppelt sind. Wichtige Informationen, insbesondere zu Lehre und Studium an der Fakultät werden auf der Hauptseite der Fakultätsverwaltung fortlaufend aktualisiert veröffentlicht.

Beschluss: Allgemeine Regelungen zu Prüfungen des Wintersemesters 2019/20


 

Ansprechpartnerinnen in den Prüfungsbüros

 

Frau Celine Kaempf

Sitz: Friedrichstr. 191/193, Raum 3007A

Frau Katharina Rentsch

Sitz: Friedrichstr. 191/193, Raum 3007B

Frau Tünde Baumgartner

Sitz: Friedrichstr. 191/193, Raum 3008A

 

Die Prüfungsbüros verbuchen nicht nur Ihre erbrachten Studien- und Prüfungsleistungen, sie erstellen darüber hinaus verschiedene Bescheinigungen, bestätigen Formulare und händigen Ihnen die Abschlussdokumente aus. Informieren Sie sich früh genug über Einreichfristen der Bestätigungen, planen Sie die Bearbeitungszeiten ein und kommen Sie gerne mit Ihrem Anliegen in die Sprechstunde. Bringen Sie bitte die vorausgefüllten Formularvorlagen mit. Ggf. beantragen Sie rechtzeitig die benötigte Bescheinigung per Mail. Bitte beachten Sie die Hinweise zu den eingeschränkten Dienstleistungen während des Minimalbetriebes der Humboldt-Universität zu Berlin.

 


 

Bei allen Fragen rund um Anerkennungen, Anrechnungen und Bewilligungen von Praktika helfen Ihnen die fachspezifischen Studienberatungen an den Instituten der Philosophischen Fakultät weiter.

 


 

Weiterführende Informationen