Direkt zum InhaltDirekt zur SucheDirekt zur Navigation
▼ Zielgruppen ▼

Humboldt-Universität zu Berlin - Mathematisch-Naturwissenschaftliche Fakultät

Networking - For inspiration only!

Foto: Andreas FranzXaver Süß

 

WiNS Adlershof bietet den beteiligten Wissenschaftlerinnen ein Forum für gegenseitigen Erfahrungsaustausch und Vernetzung. Regelmäßige Veranstaltungen mit Inputs zu relevanten Themen sowie Treffen mit Führungspersönlichkeiten und Nachwuchskräften aus den umliegenden Instituten bieten vielfältige Einblicke in die Arbeitsmöglichkeiten in der Wissenschaftsstadt. Darüber hinaus ermöglichen sie den Aufbau professioneller Netzwerke.

 

Weitere Termine im Herbst 2018 in Kürze!

 

Vergangene Termine:

 

7. Juni 2018, 14-15:30 Uhr

Lab tour and Career Talk

mit Dr. Madeleine Kittner, HU Berlin

Dr. Madeleine Kittner, Postdoc in der Gruppe von Professor Leser am Fachbereich Informatik, sprach über ihre Hauptmotivation - die Anwendung ihrer Arbeit! Während der Lab Tour erzählte Madeleine über ihre aktuelle Forschung am Lehrstuhl für Informatik und berichtete von ihren Erfahrungen in der Navigation zwischen Beruf und Familie.

 

15. März 2018, 14-15:30 Uhr
Lab Tour and Career Talk

mit Dr. Zsuzsanna Heiner, Leiterin des SALSA Photonics Labs

Bei einem Rundgang durch das Labor gab Dr. Heiner Einblicke in ihren Laboralltag und ihren beruflichen Werdegang bis heute und natürlich auch allgemeine Informationen über die Graduiertenschule SALSA. Teilnehmerinnen waren Masterstudentinnen und Doktorandinnen der verschiedenen Institute der Fakultät.

 

19. Februar 2018, 14-16:00 Uhr
Future Talk

Funding opportunities and applications: BMBF and foundations
mit Dr. Barbara Schauenburg, Servicezentrum Forschung, Humboldt-Universität zu Berlin

 

17. Januar 2018, 14:00-16:00 Uhr
Future Talk

Career and Prospects in Science
mit Dr. Uta Hoffmann, Humboldt-Universität zu Berlin

 

23. Oktober 2017, 15:00-17:00 Uhr
WiNS Jour Fixe

Female Scientists and Networks
Vortrag und Diskussion mit Prof. Dr. Annette Vogt (MPI für Wissenschaftsgeschichte) und Katrin Reininger (I, Scientist)
Gutes Networking ist heute ein zentraler Baustein erfolgreicher Karrieren, aber was heisst das eigentlich konkret im Wissenschaftskontext? Warum ist es sinnvoll, sich über seine Arbeitsgruppe hinaus zu vernetzen? Welche Formen von Netzwerken gibt es überhaupt und wo lohnt es sich, sich zu engagieren? Welche Kontakte geben Impulse und neue Energien und welche sind mehr Zeitfresser? Und netzwerken Frauen eigentlich anders als Männer?
Einführend gab ein Vortrag von Prof. Dr. Anette Vogt (MPI für Wissenschaftsgeschichte) einen Einblick in wissenschaftliche Netzwerke zu Anfang des 20. Jahrhunderts, rund um Lise Meitner und andere Vorreiterinnen an den Berliner Hochschulen. Katrin Reininger stellte uns im Anschluss mit der Lise-Meitner-Gesellschaft und der Konferenzreihe I, Scientist ganz aktuelle Bewegungen hier in Berlin vor.