Direkt zum InhaltDirekt zur SucheDirekt zur Navigation
▼ Zielgruppen ▼

Humboldt-Universität zu Berlin - Lebenswissenschaftliche Fakultät

Verbundprojekte

Wissenschaftler:innen der Lebenswissenschaftlichen Fakultät sind an zahlreichen Verbundprojekten beteiligt. Die Verbundforschung trägt zur Vernetzung auf institutioneller, fachlicher und persönlicher Ebene bei. In Kooperation mit anderen Universitäten und außeruniversitären Einrichtungen wird in Exzellenzclustern, Sonderforschungsbereichen, Forschungsgruppen und internationalen Projekten interdisziplinär geforscht.

 


 

 


 

   
Berlin University Alliance Projekte
bildet ein Konglomerat der Freien Universität Berlin, der Humboldt-Universität zu Berlin und der Technische Universität Berlin sowie der Charité - Universitätsmedizin Berlin.
   
Exzellenzcluster (DFG)
haben das Ziel, Spitzenforschung zu fördern und den Ausbau neuer Forschungsfelder voranzubringen.
   
Sonderforschungsbereiche (DFG)
ermöglichen die Bearbeitung von aufwändigen und langfristig angelegten Forschungsvorhaben indem Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler über die Grenzen ihrer jeweiligen Fächer hinweg zusammenarbeiten.
   
Forschungsgruppen (DFG)
setzen sich aus Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern zusammen, die gemeinsam an einem engen Forschungsthema arbeiten und zur Etabilierung neuer Forschungsbereiche beitragen.
   
Die Graduiertenkollegs und Graduiertenschulen
bieten strukturierte Promotionsprogramme, die den Rahmen für eine interdisziplinäre Forschung bereits während der Promotion schaffen. Organisiert sind die Promotionsprogramme unter dem Dach der Humboldt Graduate School.
   
weitere Verbundprojekte
werden gefördert durch EU-Programme, Programme der Bundesministerien und weiterer Drittmittelgeber.

nach oben ↑